Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen | Deutscher Maschinenbau-Gipfel

Sponsor 2018

Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen

Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen steht seit Jahrzehnten weltweit als Synonym für erfolgreiche und zukunftsweisende Forschung und Innovation auf dem Gebiet der Produktionstechnik. Die Abteilung Produktionsmanagement unterstützt produzierende Unternehmen dabei, ihre Produktion verschwendungsfrei und agil zu gestalten, zu planen und zu steuern. Unsere praxisgerechten Lösungen erarbeiten und implementieren wir gemeinsam in bilateralen Projekten. In unserer Demonstrationsfabrik zeigen wir interessierten Unternehmen anhand einer realen Produktion, welche Nutzenpotenziale sich durch Industrie 4.0 erschließen lassen.

Innowas:
In der Produktion werden Tätigkeiten vielfach von Personen ausgeübt, die bislang bei der Teilnahme an Weiterbildung unterrepräsentiert sind, wie bspw. nicht formal Qualifizerte, ältere Erwerbstätige sowie Migranten/-innen. Um diese heterogene Beschäftigtengruppe in Unternehmen für Tätigkeiten in Bereichen der Produktion zu qualifizieren, wurde im Projekt INNOWAS ein Konzept zur betrieblichen Weiterbildung mit Autorensystemen für die Produktionsbereiche Montage und Maschinen- und Anlagenführung entwickelt und erprobt. Gemeinsam mit dem Projektträger Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) erhielt es eine Auszeichnung als Zukunftsort im Wissenschaftsjahr 2018.

https://www.wzl.rwth-aachen.de/cms/www_content/de/index.htm